Salatsauce des Hauses

Jeder der Freude am Kochen hat, hat seine eigene Salatsauce. Auch ich! Das Grundrezept habe ich von meiner Mutter, die immer selber die Sauce gemacht hat, immer sehr fein! Ich habe das Rezept noch etwas erweitert. 

 

5 von 1 Bewertung
Drucken

Salatsauce des Hauses

Französische Salatsauce, ergibt ca. 1.2 Liter Sauce

Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 2 kleine Zwiebeln, gewürfelt
  • 10 Stk Knoblauchzehen, gewürfelt
  • 1 Stk Chilli, gewürfelt
  • 7 Stk getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
  • 1 EL dijon Senf
  • 1.5 dl Essig (Kressiessig)
  • 1.5 EL getrocknete Kräuter frische Kräuter werden nach ein paar Tagen braun
  • 3 dl Boullion extra stark (3 EL Boullion in die 3 dl Wasser
  • 1 Stk frisches Ei
  • 6 dl Sonnenblumenöl, ca. siehe Anleitung

Anleitungen

  1. Zwiebeln, Knoblauch und Chili und getrocknete Tomaten mit Sonnenblumenöl andünsten

  2. starke Boullion dazugeben und ca. 5-10 Minuten köcheln lassen 

  3. ganzes Ei, Senf und Essig mit getrockneten Kräutern im Mixerglas vormixen.

  4. Die heisse Boullion Mischung bei höchster Mixerstufe langsam beigeben. 1-2 Minuten mixen lassen

  5. Nun langsam das Sonnenblumenöl beim Mixen dazugeben. Solange Öl beigeben bis die Sauce leicht dick wird. -> Nach dem Abkühlen dickt die Sauce noch etwas ein

  6. Nun kann die Sauce z.B in eine Petflasche abgefüllt werden, sie hält sich 1-2 Wochen im Kühlschrank. (ich beschrifte die Flasche immer mit dem Datum)

Comments 1


  1. Die „Salatsauce des Hauses“ hatte ich schon länger auf meiner To-do-Liste. Nun habe ich die Sauce endlich mal ausprobiert. Sogar ich, als Laie, konnte die Salatsauce nach diesem Rezept gut nachmachen. Der Geschmack ist super gut, sogar unsere Kids lieben die Sauce und das heisst dann was:-) Fazit: unbedingt ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.