R&R’s Bärlauchkräuterbutter

Im März/April ist wieder Bärlauchsaison! Wunderbar in vielen Speisen zu verarbeiten. Jedes Jahr machen wir eine grössere Menge an Bärlauchbutter, die sich ein Jahr bis zur nächsten Saison in der Gefriertruhe wunderbar hält.

 

5 von 1 Bewertung
Drucken

Bärlauchkräuterbutter

Test Zusammenfassung

Zubereitungszeit 40 Minuten

Zutaten

  • 1.5 kg Butter weich
  • 1.5 kg Margarine weich
  • 3 Stk Zitronen gepresst
  • 500 g Bärlauch oder mehr
  • 5 Stk Chili
  • 1 Knolle Knoblauch geschält und gepresst
  • Salz
  • Peffer
  • Streugewürz (z.B. Trocamare)

Anleitungen

  1. weiche Butter und Margarine in die Küchenmaschine und die gepresste Zitrone dazugeben. Den Knoblauch schälen, pressen und untermischen.

  2. Den Bärlauch waschen und in kleine streifen schneiden. Mit den gehackten Chilli's in der Bratpfanne mit etwas Butter glasig andünsten (nicht zu lange). Zu der Butter geben.

  3. Alles mit der Küchenmaschine vermängen und mit Salz, Pfeffer und Streugewürzen, z.B. Trocamare abschmecken. Die Butter solange mischen mit der Maschine, bis sie cremig ist.

  4. In Gläser oder Tupperware abfüllen und einfrieren. 

Rezept-Anmerkungen

Damit die Butter grün wird, kann eine Handvoll Bärlauch mit etwas Butter glatt püriert werden und mit der Butter mitgemischt werden.

 

Comments 1

  1. 5 stars
    Wir haben am Sonntag Pouletbrüstli auf dem Grill gemacht und dazu gab´s dann die R&R’s Bärlauchkräuterbutter. Die Bärlauchkräuterbutter mundet super gut zu dem Poulet. Man schmeckt den Bärlauch wunderbar heraus. Danke für den „Probe-Bärlauchkräuterbutter“. Jetzt muss ich mich nur noch selber daran wagen 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Reto R. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung